User-Agent: Googlebot-Image Disallow: /
FRAUENCHOR DACAPO e.V.
29.05.2022 Singen im Christlichen Hospiz Niederberg
„Musik ist Balsam für die Seele“ Unter diesem Motto war unser Chor im Christlichen Hospiz Niederberg angekündigt. In Absprache mit der Hospizleitung hatten wir fröhlichen Lieder ausgesucht. Sie klangen bis in die geöffneten Zimmer zu den Bewohner:innen hinein und die, die vor uns saßen, erlebten hör- und sichtbar gute Unterhaltung. Es war unser erster Auftritt nach so langer Zeit und es hat uns sehr gut gefallen, zuerst für die Menschen zu singen, die nicht in unsere Konzerte kommen können. Nach zwei, drei Liedern entwickelte sich auch bei uns Lockerheit und wir verwirklichten unser Motto: „Singen macht Spaß“.
Unsere Musik war „Balsam für die Seele“ für die Bewohner:innen. Für uns hat sie neuen Schwung und Mut für das nächste Konzert „Lieblingslieder“ gebracht. Vielen Dank. Iris Müller, Foto: Sabine Heller
19.06.2022 Konzert „Lieblingslieder“ - Mitwirkende: Oktett „GIB ACHT“ von SAX for FUN
Es war so schön, es tat so gut…! Wir hatten Lust und Freude, unserem treuen Publikum unsere schönsten Lieder zu singen und gut `rüber zu bringen. Sie erzählen von dem Gefühl, Schmetterlinge im Bauch zu haben, das Fieber zu spür´n, total verliebt zu sein oder die ganze Welt „küssen“ zu wollen. Ja, wir fühlten, dass wir es noch drauf hatten und sangen mit viel Freude z. B. „As long as I have Music”, “One Moment in Time”, “Halleluja“, “Unchained Melody”, “Ich will keine Schokolade”, “Cerf volant” und “Thank you for the Music”. Unsere Gäste, die sechs Saxophonisten vom Oktett “GIB ACHT“ von SAX for FUN, freuen sich ebenso, endlich wieder ein aufmerksames Publikum begeistern zu können, hatten ihre Saxophone schon blitzblank geputzt und ihre schönste Musik vorbereitet. Sie begeisterten nicht nur unser Publikum, sondern auch uns mit: „Musik ist Trumpf“, „Winnetou & Old Shatterhand“, „The Power of Love“, „Love Theme of Godfather“, „Funiculi, funicula“ und „I dreamed a Dream“ unter der Leitung von Thomas Voigt. Andrea Wingen begleitete uns einfühlsam am Klavier und unser Chorleiter Hans-Jürgen Fleischer dirigierte, moderierte und leitete souverän das Konzert. Der Applaus, der uns von unseren treuen Gästen, Freunden und Förderern entgegengebracht wurde, war wohltuend und gibt uns die Energie für kommende Zeiten und für unsere nächsten Konzerte. Ramona Reithmeier
07.08.2022 Sommerkonzert im GRÜNEN ZOO von Wuppertal
Sommerkonzert im Grünen Zoo Wuppertal Die Flamingos und Aras brauchten Abwechslung und die Affen wollten wieder mal Musik hören. In diesem Jahr ging es endlich wieder los mit Musik in der Konzertmuschel. Drei Wuppertaler Chöre -Frauenchor DaCapo, Bergischer Projektchor und der Männerchor Sonnborn/Vohwinkel/Haan- präsentierten ein abwechslungsreiches und schwungvolles Sommerkonzert. Es waren viele Gäste gekommen, die bei ihrem Zoobesuch den fröhlichen Liedern der Chöre zuhörten. Und das bei schönstem Sonnenschein. Das Publikum summte und klatschte bei den bekannten Liedern mit. Zum Schluss sangen alle Chöre gemeinsam: „Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut“. Genau so möchten wir weitermachen, denn unsere Musik ist wie ein Virus: ansteckend und aber sehr gesund!
FRAUENCHOR DACAPO e.V.
29.05.2022 Singen im Christlichen Hospiz Niederberg
„Musik ist Balsam für die Seele“ Unter diesem Motto war unser Chor im Christlichen Hospiz Niederberg angekündigt. In Absprache mit der Hospizleitung hatten wir fröhlichen Lieder ausgesucht. Sie klangen bis in die geöffneten Zimmer zu den Bewohner:innen hinein und die, die vor uns saßen, erlebten hör- und sichtbar gute Unterhaltung. Es war unser erster Auftritt nach so langer Zeit und es hat uns sehr gut gefallen, zuerst für die Menschen zu singen, die nicht in unsere Konzerte kommen können. Nach zwei, drei Liedern entwickelte sich auch bei uns Lockerheit und wir verwirklichten unser Motto: „Singen macht Spaß“.
Unsere Musik war „Balsam für die Seele“ für die Bewohner:innen. Für uns hat sie neuen Schwung und Mut für das nächste Konzert „Lieblingslieder“ gebracht. Vielen Dank. Iris Müller
Foto: Sabine Heller
19.06.2022 Konzert „Lieblingslieder“ Mitwirkende: Oktett „GIB ACHT“ von SAX for FUN
Oh, es war so schön, es tat so gut…! Wir hatten Lust und Freude, unserem treuen Publikum unsere schönsten Lieder zu singen und gut `rüber zu bringen. Sie erzählen von dem Gefühl, Schmetterlinge im Bauch zu haben, das Fieber zu spür´n, total verliebt zu sein oder die ganze Welt „küssen“ zu wollen. Ja, wir fühlten, dass wir es noch drauf hatten und sangen mit viel Freude z. B. „As long as I have Music”, “One Moment in Time”, “Halleluja“, “Unchained Melody”, “Ich will keine Schokolade”, “Cerf volant” und “Thank you for the Music”. Unsere Gäste, die sechs Saxophonisten vom Oktett “GIB ACHT“ von SAX for FUN, freuen sich ebenso, endlich wieder ein aufmerksames Publikum begeistern zu können, hatten ihre Saxophone schon blitzblank geputzt und ihre schönste Musik vorbereitet. Sie begeisterten nicht nur unser Publikum, sondern auch uns mit: „Musik ist Trumpf“, „Winnetou & Old Shatterhand“, „The Power of Love“, „Love Theme of Godfather“, „Funiculi, funicula“ und „I dreamed a Dream“ unter der Leitung von Thomas Voigt. Andrea Wingen begleitete uns einfühlsam am Klavier und unser Chorleiter Hans-Jürgen Fleischer dirigierte, moderierte und leitete souverän das Konzert. Der Applaus, der uns von unseren treuen Gästen, Freunden und Förderern entgegengebracht wurde, war wohltuend und gibt uns die Energie für kommende Zeiten und für unsere nächsten Konzerte. Ramona Reithmeier
07.08.2022 Sommerkonzert im ZOO
Sommerkonzert im Grünen Zoo Wuppertal Die Flamingos und Aras brauchten Abwechslung und die Affen wollten wieder mal Musik hören. In diesem Jahr ging es endlich wieder los mit Musik in der Konzertmuschel. Drei Wuppertaler Chöre - Frauenchor DaCapo, Bergischer Projektchor und der Männerchor Sonnborn/Vohwinkel/Haan- präsentierten ein abwechslungsreiches und schwungvolles Sommerkonzert. Es waren viele Gäste gekommen, die bei ihrem Zoobesuch den fröhlichen Liedern der Chöre zuhörten. Und das bei schönstem Sonnenschein. Das Publikum summte und klatschte bei den bekannten Liedern mit. Zum Schluss sangen alle Chöre gemeinsam: „Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut“. Genau so möchten wir weitermachen, denn unsere Musik ist wie ein Virus: ansteckend und aber sehr gesund!