User-Agent: Googlebot-Image Disallow: /
FRAUENCHOR  DACAPO  e.V.
PAUSE
05.05.2018 KONZERT für Kurgäste und Publikum in der HELIOS Klinik Bergisch-Land Im Saalscheid 5, 42369 Wuppertal www.helios-gesundheit.de/bergisch-land
Matinée „Liebe ist …“   24.06.2018
„Liebe ist …“ - nicht unbedingt schnulzig …! Auch   wenn   romantische   Töne   wie   „Bist   du   einsam   heut'   Nacht“ oder   „Can't   Help   Falling   In   Love“   bei   diesem   Thema   nicht   fehlen durften,   wurde   es   mit   „Top   Of   The   World“,   „Marmor,   Stein   und Eisen   bricht“   oder   „Ich   will   immer   wieder   dieses   Fieber   spür'n“ sehr temperamentvoll. Das   Duo   Casalino   aus   Marl   erfreute   das   Publikum   in   der   sehr gelungenen      Kombination      von      Violine      und      Gitarre      mit bekannten und weniger häufig gehörten Melodien von „Ich   bin   von   Kopf   bis   Fuß   auf   Liebe   eingestellt“   bis   „Romanza andaluza“. Das Publikum dankte durch mitsingen, summen und klatschen. Unser    Dank    geht    an    Frau    Wingen,    deren    einfühlsame    und zugleich   spritzige   Klavierbegleitung   perfekt   zu   unserem   Gesang passte und den Liedern eine besondere Note verlieh. Die   musikalische   Gesamtleitung   lag   in   den   bewährten   Händen unseres   Chorleiters   Hans-Jürgen   Fleischer,   der   durch   großartige Literaturzusammenstellung    und    routinierte    Koordination    für einen für alle Seiten gelungenen Sonntagvormittag sorgte.
FRAUENCHOR  DACAPO  e.V.
Matinée „Liebe ist …“   24.06.2018
„Liebe ist ...“  - nicht unbedingt schnulzig …! Auch    wenn    romantische    Töne    wie    „Bist    du    einsam heut'    Nacht“    oder    „Can't    Help    Falling    In    Love“    bei diesem   Thema   nicht   fehlen   durften,   wurde   es   mit   „Top Of   The   World“,   „Marmor,   Stein   und   Eisen   bricht“   oder „Ich    will    immer    wieder    dieses    Fieber    spür'n“    sehr temperamentvoll. Das   Duo   Casalino   aus   Marl   erfreute   das   Publikum   in der    sehr    gelungenen    Kombination    von    Violine    und Gitarre   mit   bekannten   und   weniger   häufig   gehörten Melodien von „Ich    bin    von    Kopf    bis    Fuß    auf    Liebe    eingestellt“    bis „Romanza andaluza“. Das   Publikum   dankte   durch   mitsingen,   summen   und klatschen. Unser   Dank   geht   an   Frau   Wingen,   deren   einfühlsame und    zugleich    spritzige    Klavierbegleitung    perfekt    zu unserem     Gesang     passte     und     den     Liedern     eine besondere Note verlieh. Die   musikalische   Gesamtleitung   lag   in   den   bewährten Händen   unseres   Chorleiters   Hans-Jürgen   Fleischer,   der durch      großartige      Literaturzusammenstellung      und routinierte     Koordination     für     einen     für     alle     Seiten gelungenen Sonntagvormittag sorgte.